homeleistungtagesklinikteamlebenslaufpublikavortraktuellkontakt    
       
    Publikationen    
       
   

1.
Papke J; Borgmann H:
Ethische Aspekte des wissenschaftlich-technischen
Fortschritts in der Medizin aus studentischer Sicht
Z. Klin. Med. 40, 1985, 1807 - 1809

2.
Papke J; Borgmann H; Dökert B:
No Influence of Cimetidine on the Kinetics of Ethanol
Abstracts, VI. Colloquium hepatol., Halle/Saale,
May 12 - 15th, 1986

3.
Papke J; Radke EU:
Die akute zerebrovaskuläre Erkrankung bei Patienten
im arbeitsfähigen Alter - Ergebnisse eines
Stufentherapieprogramms
Z. gesamte innere Med. 44, 1988, 577 - 580

4.
Papke J:
Einfluß von Cimetidin auf die Ethanolkinetik
Z. Klin. Med. 44, 1989, 781 - 784

5.
Papke J; Radke EU:
Beitrag zur alkoholtoxischen Kardiomyopathie
Z. gesamte innere Med. 44, 1989, 192 - 193

6.
Papke J; Borgmann H, Dökert B; Bartels H, Krause D:
Cimetidin und Ethanol
Z. gesamte innere Med. 44, 1989, 731 - 733

7.
Papke J; Radke EU:
Alkoholinduzierte Hypertonie
Z. gesamte innere Med. 45, 1990, 22 - 23

8.
Papke J; Radke EU:
Primäres malignes Teratom der Milz
Z. gesamte innere Med. 45, 1990, 172 - 174

9.
Radke EU; Papke J; Michel G, Hübler A, Mustafa C; Martin K; Eichelroth E:
Charakteristika des Auftretens hämatotoxischer Nebenwirkungen von Zytostatika - Ergebnisse einer retrospektiven Zehnjahresstudie eines Kreiskrankenhauses
Z. gesamte innere Med. 45, 1990, 214 - 218

10.
Radke EU; Papke J:
Schwere Neutropenie nach Zytostatikagabe - klinische Symptomatik,
Verlauf und Prognose bei 26 Patienten eines Kreiskrankenhauses
Z. gesamte innere Med. 45, 1990, 219 - 222

11.
Papke J:
Neuere Aspekte zur Pharmakokinetik von Ethanol
Z. gesamte innere Med. 45, 1990, 614 – 618

12.
Papke J:
Zinkmangel bei dekompensierter Leberzirrhose
Therapiewoche 39, 1993, 1996 - 2001

13.
Papke J; Raude E:
Rezidivierende Tetanien als Erstsymptom einer spätmanifestierten Zöliakie
Med. Klinik 93, 1998, 619 - 623

14.
Papke J; Kadalie CT; Loßnitzer A:
Solide Raumforderung der Milz bei einem 55-jährigen Patienten
Internist 41, 2000, 485 - 488

15.
Tischendorf FW, Papke J:
Blickdiagnostik CompactAtlas
Schattauer Verlagsgesellschaft Stuttgart, 2. Aufl., 2000

16.
Papke J:
Palliative häusliche Betreuung von Schwerkranken und Sterbenden
Ärztebl. Sachsen, 12, 2003, Heft 6

17.
Papke J:
Zur Entwicklung der onkologischen Versorgung im kleinstädtisch-ländlichen
Bereich, in: Ehninger, G., Günther, H. (Hrsg.): Anthropologische Grundlagen
und aktuelle Herausforderungen in der Onkologie, 14. und 15. Dresdner
hämatologisch-onkologisches Gespräch, Roderer Verlag Regensburg 2003,
S. 93 - 99

18.
Miehlke S, Kirsch C, Schneider-Brackert W; Haferland C, Neumeyer M,
Bastlein E, Papke J, Jacobs E, Vieth M, Stolte M, Lehn N, Bayerdörffer E:
A Prospective, Randomized Study of Quadruple Therapy and High-Dose
Dual therapy for Treatment of Helicobacter Pylori Resistant to Both
Metronidazole and Clarithromycin Helicobacter 8 (2003), 310-19

19.
Papke J:
Gedanken zur Implementierung von Palliativmedizin in die ambulante
ärztliche Versorgung inkurabel Kranker
Z. Allgemeinmedizin, 80 (2004), 153 - 156

20.
Papke J:
Specialised home care can increase death rate at home
J. Cancer Res Clin Oncol, Suppl 130, 2004, S182

21.
Papke J:
Where do cancer patients die? An analysis over 5 years.
J. Cancer Res Clin Oncol, Suppl 130, 2004, S 185

22.
Papke J:
Places of cancer death in Germany
J. Pain Sympt Management 28 (2004) 303-5

23.
Papke J:
Palliative home care increases the rate of dying at home
Palliative Med, 18 (2004), 360

24.
Stemmler J, Mair W, Stauch M, Papke J, Deutsch G, Abenhardt W, Dorn B,
Kentenich C, Malekhommadi M, Jackisch C, Leinung S, Brudler O, Vehling-Kaiser U,
Stamp J, Heinemann V:
High efficacy and low toxicity of weekly docetaxel given as first line treatment
for metastatic breast cancer
Oncology 68 (2005) 71-78

25.
Papke J:
Sächsischer Palliativkurs für Hausärzte
Ärztebl. Sachsen, 15 (2004), 446

26.
Freier W, Papke J, Schelenz C:
Outpatient End of Life Management of Final Stage Cancer Patients –
Implementation of the Results of Home Care Berlin in Available Treatment
Structures
Onkologie, 27 (2004), 25

27.
Tischendorf FW, Papke J, Tischendorf JW:
Blickdiagnostik
Compact Atlas, Schattauer 2004

28.
Papke J, Schreiber MG:
Anhaltende Partialremission bei metastasiertem Mammakarzinom
Frauenarzt 46 (2005), 398 - 400

29.
Papke J:
Place of death as an outcome of Home Care
Eur. J. Palliative Care, Suppl. 9th Congress EAPC, 2005, S. 27

30.
Freier W, Papke J:
Management of palliative care patients in oncological practice
Onkologie 2005, 28, 107

31.
Papke J, Freier W:
Experiences in Palliative Care in German General Practitioners
J Canc Res Clin Onc 2006, online

32.
Papke J:
A Course of Palliative Medicine for General Practicioners - experiences
after two years
J Canc Res Clin Onc 2006, online

33.

Papke J:
Die Lücken müssen geschlossen werden. Situation der palliativmedizinischen
Versorgung in Deutschland.
InFo Onkologie, 2006, 9, 237-240

34.
Papke J, Koch R:
Places of Death from Cancer in a Rural Location
Onkologie 2007, 30, 105-108

35.
Papke J:
Kapitel “Hautmetastasen” in Tischendorf, FW (Hrsg): Klinische Blickdiagnostik,
7. Aufl., Schattauer 2007

36.
Papke J, Freier W:
Palliativmedizinische Erfahrungen deutscher Hausärzte
Med. Klinik 2007, 102, Abstractband, S. 40

37.
Papke J, Freier W:
Experience in Palliative Medicine in German Practitioners
Eur J. Palliative Care, Suppl., 2007, # 838

38.
Papke J, Freier W:
Palliativmedizinische Erfahrungen deutscher Hausärzte
Dt. Med. Wochenschrift, 2007, 132: 2620 - 2623

39.
Papke J, Mölle M, Schuetze A:
Morphinpumpensysteme in der Schmerztherapie bei Tumorpatienten
Onkologie 2007, 30, Suppl. DGHO-Kongress Basel 2007

40.
Papke, J, Rosenbaum U:
Situation of outpatient palliative care in Germany
Onkologie 31 Suppl. 1, 2008, S. 171

41.
Freier W, Papke J, Freund K, Mittendorf H:
Orales Fentanyl in der Behandlung von Durchbruchschmerzen
7. Kongress der Dt. Ges. f. Palliativmedizin, 2008 (eingereicht)

42.
Papke, J.:
Medizinische Aspekte der Onkologischen Schmerztherapie
Dtsch. Schmerz- und Palliativtag

43.
Papke J, Franke K, Deus A:
Home Care Sachsen – erste Erfahrungen mit einer interdisziplinären Plattform zur ambulanten Palliativversorgung
Zeitschr. Palliativmed. 9, 2008, 176

44.
Papke J, Rosenbaum U:
Situation der ambulanten palliativpflegerischen Versorgung im Freistaat Sachsen
Zeitschr. Palliativmed. 9, 2008, 176

45.
Papke J:
Palliative Care in Germany
Anticancer Research, 28, 2008, 3438

46.
Tischendorf, FW (Hrsg.), unter Mitarbeit von J. Papke und J.W. Tischendorf:
Diagnos po wneschnim prisnakam
Verlag Medizinskaja literatura,
russ. Ausgabe, Moskau 2008

47.
Papke, J, Rosenbaum U:
Situation of outpatient palliative care in Germany
Internat Journal of Palliative Nursing, 2009 (eingereicht)

48.
Papke J., Mizera E:
Palliativtherapie des Bronchialkarzinoms mit Erlotinib
Der Pneumologe (2009); eingereicht

49.
Tischendorf, F.W. (Hrsg):, unter Mitarb. v. J.Papke, JW Tischendorf:
Diagnostyka obrazowam MedPharma Polska, 2009, Wroclaw

50.
Freier W, Papke J, Fiechtner H, Marschner N:
End of life information obtained by a treatment survey. Preliminary data of AIO and AKS colon cancer registry.
Eur J Palliat Care 2009, Suppl. 10. EAPC-congress, 59

51.
Fiechtner H, Freier W, Papke J:
Outpatient setting for abdominal paracentesis of malignant ascites
Eur J Palliat Care 2009, Suppl. 10. EAPC-congress, 129

52.
Freier W, Honecker F, Wedding U, papke J:
Comprehensive geriatric assessment (CGA). A new approach to subdivide elderly patients according to their functional parameters – conception of IN-GHO-registry.
Eur J palliate Care, 2009, Suppl. 10. EAPC-congress, 29

53.
Papke J, Papke S, Berger S, Schreiber MG:
Results of dental screening during bisphosphonate therapy.
Eur J Palliat Care 2009, Suppl. 10. EAPC-congress, 149

54.
Tischendorf, FW (Hrsg.) unter Mitarb. von J. Papke und J. Tischendorf:
Blickdiagnostik. CompactAtlas der klinischen Inspektion und Differenzialdiagnostik.
4. Auflage, Schattauer 2009

55:
Ambulante Palliativversorgung. Autonomes SAPV-Team vs. Netzwerk.
Zeitschr. Palliativmedizin, 2010, 11, E 41

56:
Papke J:
Einführung in die Palliativmedizin
Mitteilungsbl Sächs Krebsges 2011, 16, 12

57:
John M, Hinke A, Stauch M, Wolf H, Mohr M, Hindenburg HJ, Papke J, SchlosserJ:
Weekly paclitaxel plus trastuzumab in metastatic breast cancer pretreated with anthracyclins – a phase II multipractice study
BMC Cancer (eingereicht)

58:
Papke J:
ASCO 2011 - Palliativmedizin im Fokus
Iatros 2011, 11, 40
Leading Opinions 2011, 7, 52

59:
Papke, J:
Palliativmedizin auf dem DGHO 2011 in Basel
Jatros 6, 2011, 59
Leading Opinions, 2012, 8, 86

60:
Papke, J:
Specialised palliative care in rural areas
BMJ Supp Palliat Care 2012, 2 (Supp 1) A25-26

61:
Papke J, Rosenbaum U:
Current situation of outpatient palliative care in Germany
Journal Palliat Care Medicine 2012

62:
Papke J:
Qualität sichern – Forschung fördern; Referat über den 30. Deutschen Krebskongress
Iatros 2012, 12, 48 - 50
Leading Opinions 2012, 8, 56 – 57

63:
Papke J:
Highlights vom EMCCC 2012
Leading Opinions 2012, 8, 46 – 47
Jatros 2012, 12, 12 – 13

64:
Papke J:
Palliativmedizin – leider nur ein Randthema in Chicago
Jatros 2012, 12, 48 – 49
Leading Opinions 2012, 8, 54 - 55

65:
Papke J:
Highlights vom EMCCC 2012
Leading Opinions 2012, 8, 46 – 47
Jatros 2012, 12, 12 – 13

66:
Papke J:
Palliativmedizin – leider nur ein Randthema in Chicago
Jatros 2012, 12, 48 – 49
Leading Opinions 2012, 8, 54 – 55

67:
Papke J:
Medical Update Oncology. 9. Tagung der AIO.
Leading Opinions 2012, 8, Heft 6, 12
Jatros 2013, Heft 1, S. 35

68:
Papke J:
Palliativmedizin – trotz großer Relevanz immer noch unterrepräsentiert
Jatros 2013, Heft 4, S. 76f.
Leading Opinions 2013, Heft 4, S. 64f.

69:
Papke, J., Schreiber MG, Witzigmann H, Haroske G.:
Seltener solitärer abdominaler Tumor
DMW 2013, 138, 2195-98
BDI aktuell 2013, Nr. 12, S. 10 - 11

70:
Papke J:
Supportiv oder palliativ – Gedanken zur Terminologie
Jatros 2013, Heft 5, S. 82 – 84

71:
Papke J: Provision of specialized palliative care in a multiprofessional network. ASCO Meeting 2014 J Clin Oncol 32, 2014 (suppl; abstr e20545)

72:
Papke J: Palliativmedizin beim ASCO Annual Meeting 2014 Jatros 14, 2014, 122 - 123

73:
Papke J: Provision of specialised palliative care in a multiprofessional network. ASCO Palliative Care Symposium. J Clin Oncol. 2014, 32, suppl. 31, abstr. 144

74:
Papke J, Lux EA, Marggraf K, Fricker R: Specialised outpatient palliative care: Results from a representative survey among physicians in Germany. J. Clin. Oncol. 2014, 32, suppl. 31, abstr 143

75:
Papke J: Palliativversorgung in stationären Pflegeeinrichtungen aus der Perspektive des niedergelassenen Arztes. In: George W (Hrsg.): Sterben in Einrichtungen der stationären Pflege. Kapitel 19; Psychosozial Verlag Giessen, 2014, S. 227-234

76:
Papke, J., Lux EA: Versorgungsstrukturen der SAPV in Deutschland: Ergebnisse einer online-Erhebung. Angewandte Schmerzther Palliativmed 2016, 32, 28 – 36

77:
Papke J, Lux EA: Structures in Specialised Out-patient Palliative Care in Germany – Results of an Online Survey Nursing Health 2016, 4, 29 – 31

78:
Papke J, Kluge M: Experiences with Palliative Care in Rural Regions in Germany Austin Journal of Nursing and Health Care 2016, 3, 1032-34

79:
F.W. Tischendorf (Hrsg): Blickdiagnostik, unter Mitarbeit von J. Papke
und J. Tischendorf, 5. Auflage, Schattauer 2017

 

Referate:

Papke J:
Symptombelastung in der letzten Lebenswoche
InFo Onkologie 2005, 8, 390 - 392

Papke J:
Der bevorzugte Ort zum Sterben ist das häusliche Umfeld
InFo Onkologie 2006, 9, 53 – 54

Papke J:
Welche Unterstützungsangebote wünschen sich die Pflegenden?
InFo Onkologie 2006, 9, 55 - 56

Papke J:
Welche Faktoren bestimmen den Sterbeort?
InFo Onkologie 2007, 10, 18 - 19

Papke J:
Mit der Entfernung zur nächsten Stadt weiten sich die Maschen im Versorgungsnetz
InFo Onkologie 2007, 10, 110 – 111

Papke J:
Die Angehörigen sind ein wichtiger Faktor der Palliativversorgung
InFo Onkologie 2007, 10, 255 - 256

Papke J:
Auf dem Land wird noch zu Hause gestorben
InFo Onkologie 2007, 10: 297-98

Papke J:
Wir müssen tragfähige ambulante Strukturen schaffen
Info Onkologie 2008, 11, 426-427

Papke J:
Was wünscht sich der Krebspatient für sein Lebensende
Info Onkologie 2011, 14, 20 – 21; und: Angew. Schmerzther Palliativmed 2011,
2, 22 -23

Papke J:
Onkologische Palliativversorgung in Belgien und den Niederlanden
Info Onkologie 2012, 15, 23 – 25
und Angew. Schmerzther Palliativmed 2012, 5 (1), 12 - 13

Papke J:
Je besser die Betreuung desto eher können Patienten zu Hause sterben
Info Onkologie 2012, 15, Heft 6, 18 – 20

Papke J:
Erfahrungen in einer ländlichen Region
InFo Onkologie 2013, 16, Heft 2, 13 – 14

Papke J:
Wieviel Hydrierung braucht ein Patient in seiner letzten Lebensphase
InFo Onkologie 2013, 16, Heft 3, 18 - 19
Angew Schmerzther Palliativmed 2013, 6, 12- 13
Heilberufe 2013, 65 (11), S. 34

Papke J:
Durch Intervention häufiger und früher verfasst?
InFo Onkologie 2014, 17, S. 22 - 23 Angew. Schmerzther Palliativmed 2014, 7, 16 – 17

u.v.a.m.




_top

 

Aktuell

Honorarprofessur an der Westsächsischen Hochschule Zwickau
Seit sieben Jahren hat Prof. Dr. Papke einen Lehrauftrag für das Fachgebiet Palliative Care an der Fakultät Gesundheits- und Pflegewissenschaften mehr ..

30. Deutsche Krebskongress
Vom 22. bis 25. 2. 2012 findet in der Berlin der 30. Deutsche Krebskongress statt mehr ..

Kooperationsvereinbarung
Seit dem vergangenen Jahr hat unsere Praxis ihre Zusammenarbeit mit mit der Sächsischen Schweiz Klinik Sebnitz mehr ..

 



.....
 
       
       
     
    Impressum | Glossar | Kontakt